Griechenland Informationen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Ausflugsziele

 

 Städte

 

 Inseln

 

 Reisen

 

 

 

 

 

 

 

Die Insel Samos

 

Die runde Insel mit einer Fläche von 468 Km² (43km Länge, 19km Breite) und ca 42.000 Einwohnern liegt im Ägäischen Meer südöstlich von Griechenland, in der Nähe der ionischen Küste Kleinasiens. Im Osten trennt ein nur 1 Km breiter Meerarm die Küste Samos von der türkischen Küste. Auf Samos befinden sich die höchsten Gebirge der Ägäis, das höchste ist das Kerketeus Gebirge. Die Hauptstadt ist die gleichnamige Stadt Samos, auch Samos-Stadt genannt. Tabak, Olivenöl, Wein und Zitrusfrüchte sind typische Erzeugnisse der Inselwirtschaft. Die Insel fiel 1913 als Resultat aus dem Balkankrieg wieder dem Königreich Griechenland zu.

Landschaftlich ist Samos sehr sehenswert und besitzt ein übermass an Wasser obwohl der längste Fluss nur 14 km lang ist. Das Klima auf Samos ist mediterran, im Sommer sehr heiss aber durch den ständigen starken nordost Wind erträgt man die Hitze gut. Ideal für den Badeurlaub in den Sommermonaten.

Für die Touristen zeigt sich Samos in gut erschlossenem Zustand, die Infrastruktur ist bis in den kleinsten Ort gut ausgebaut und gerade für Familien mit Kindern bietet sich der Kiesstrand mit seichtem Gewässer für den Badeurlaub an. Reine Sandstrände hat die Insel in Votsalakia und Umgebung oder weit im Osten (Psili Ammos). Wer allerdings den ruhigen Standurlaub bevorzugt, sollte letzteren Strand meiden, da sich dieser mittlerweile zu einem stark frequentierten Touristenstrand entwickelt hat.

Aus archäologischer Sicht ist Samos eine Goldgrube. Man findet sehr viele Ruinen mit antiker Baukunst. Der Ort mit den meisten Überresten ist Pythagorio, in dessen Nähe sich ein bedeutendes antikes Heiligtum zu Ehren der Göttin Hera befindet (Heraion). Ebenfalls in der Nähe befindet sich der zur verdeckten Wasserversorgung errichtete Tunnel des Eupalinos. Dieser wird öfters fälschlicherweise zu den sieben Weltwundern gezählt. In der Stadt befinden sich unzählige Zeugnisse der Antike, die den in Architektur interessierten Besucher in ihren Bann ziehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Web * Impressum * Web * Disclaimer * Web

 Griechenland

 

 

Griechenland Reisen