Griechenland Informationen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Ausflugsziele

 

 Städte

 

 Inseln

 

 Reisen

 

 

 

 

 

 

 

Die Kykladen

 

Eine der beiden Präfekturen der griechischen Verwaltungsregion sind die Kykladen mit ihrer Hauptstadt Ermoupoli (Syros) in der südlichen Ägäis. Die Inselgruppe hat eine Gesamtfläche von 2.572 km² und ca. 119.549 Einwohner. Im antiken Griechenland wurden die Inseln als Kreis um das heilige Land Delos (in der Antike eine der bedeutenden Kultstätten) betrachtet, woher auch der Name der Inselgruppe „Kykladen“ (Ringinseln) stammt. Im Gegenzug nennt man die Inseln außerhalb dieses Kreises Sporaden (zerstreute Inseln). Die Kykladen mit sind eines der beliebtesten touristischen Reiseziele in Griechenland. Wichtige Inseln sind beispielsweise Andros, Delos, Milos, Naxos, Mykonos, Syros um nur einige zu nennen.

Die Inseln bestehen zum größten Teil aus Glimmerschiefer, Gneis und auch aus vulkanischem Gestein. Den Namen „Die Perlen von Hellas“ brachten ihnen ihr fruchtbarer Boden und das milde Klima ein. Die Baumvegetaion ist heute eher spärlich und die meisten Inseln sind daher auch wasserarm, kahl und verbrannt. Der bekannte Seewind sorgt im heißen Sommer noch für Abkühlung.

Die Kykladen sind heute noch Lieferant für Wein, Öl, Baumwolle, Seide, Südfrüchte, Honig und natürlich Reiseziel für viele Urlauber. Erst in der Zeit zwischen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg begann man die Kykladen für den Tourismus zu erschließen. Heute ist der der bedeutende Wirtschaftszweig der Inselgruppe. Für den Urlauber findet sich eine Vielzahl an unterschiedlichen Inselcharakteren, Mykonos lockt die Touristen mit seinen wunderschönen Stränden und seiner großen Clubszene. Inseln wie Delos dagegen bieten eher ein kulturell hochwertiges Programm für seine Besucher.

Der Verkehr zwischen den Inseln erfolgt meist per Fährverbindung. Das Fährnetz ist sehr gut ausgebaut, man erreicht die Inseln vom Festland über Piräus und Rafina aus. Mykonos, Naxos und Paros bilden Knotenpunkte von denen aus man fast alle kleineren Inseln erreichen kann. Wer die kleineren Inseln besuchen möchte, sollte sich allerdings darauf einstellen, dass manche Fährverbindungen nur wöchentlich sind. Per Flugzeug sind die Kykladen über die Flughäfen Santorin und dem nationalen Flughafen auf Mykonos zu erreichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Web * Impressum * Web * Disclaimer * Web

 Griechenland

 

 

Griechenland Reisen